Aktualisiert 26.06.2011 15:29

Berg Pic de Neige Cordier

Sechs tote Bergsteiger geborgen

In den französischen Alpen wurden sechs tote Bergsteiger geborgen. Sie sind möglicherweise durch eine Schnee- und Gerölllawine überrascht worden.

Die Toten wurden in 2700 Metern Höhe am Berg Pic de Neige Cordier im Ecrins-Massiv gefunden.

Die Toten wurden in 2700 Metern Höhe am Berg Pic de Neige Cordier im Ecrins-Massiv gefunden.

In den französischen Alpen hat ein Wanderer die Leichen von sechs Bergsteigern entdeckt. Die Toten wurden in 2700 Metern Höhe am Berg Pic de Neige Cordier im Ecrins-Massiv gefunden, wie die Bergrettung am Sonntag mitteilte.

Der Bürgermeister der nahegelegenen Ortschaft Villar d'Arène, Xavier Cret, sagte, die Bergsteiger seien am Samstag möglicherweise durch eine Schnee- und Gerölllawine überrascht worden. Sie seien nicht als vermisst gemeldet gewesen, der Wanderer habe sie zufällig entdeckt.

Die Leichen der Bergsteiger wurden demnach mit einem Helikopter nach Villar d'Arène transportiert. Über die Nationalität der Opfer wurde zunächst nichts bekannt. (sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.