Seenot: Die Rettung gelang in letzter Sekunde
Aktualisiert

Seenot: Die Rettung gelang in letzter Sekunde

Im Raum Tuggen Bänzimatt ist am späten Samstagmorgen ein Schiff gesunken.

«Die drei Personen an Bord konnten rechtzeitig gerettet werden», sagt Lorenzo Hutter, Pikettoffizier der Kantonspolizei Schwyz. Das auf Grund gelaufene Boot ist gegen Abend geborgen worden. 30 Personen standen im Einsatz. Im Schiffsrumpf auf der Steuerbordseite ist ein rund 50 Zentimeter langes Loch entdeckt worden. Woher es stammt, müsse noch geklärt werden, sagte Hutter weiter.

Deine Meinung