Bye-bye OKC: Sefolosha verlässt die Thunder
Aktualisiert

Bye-bye OKCSefolosha verlässt die Thunder

Mehrere Wochen nach dem Saisonende bestätigt sich, dass sich die Wege von Thabo Sefolosha und der Oklahoma City Thunder trennen. Der 30-Jährige sucht sich einen neuen Verein.

Thabo Sefolosha, der es als erster Schweizer in die NBA geschafft hat, spielte seit Februar 2009 für die Thunder. In den letzten vier Jahren verdiente er 13,8 Millionen Dollar. Da sich die zwei Parteien in den Verhandlungen über einen neuen Vertrag nicht fanden, wird der Waadtländer ab dem 1. Juli zum Free Agent. Dies bedeutet, dass er ohne Vorgaben den Markt sondieren und bei einem neuen Klub unterschreiben darf.

Allerdings befindet sich Sefolosha, der unbedingt in der NBA bleiben will, nach seinen durchzogenen Leistungen in der abgelaufenen Saison nicht in der besten Verhandlungsposition. Zudem verpasste der Romand, der von 2006 bis 2009 bei den Chicago Bulls unter Vertrag gestanden hatte, wegen einer Wadenverletzung alle Spiele im März.

Aufgrund dieses längeren Ausfalls verpflichteten die Klubverantwortlichen Caron Butler. Nach seiner Rückkehr kam Sefolosha fast nie mehr auf die gewünschte Einsatzzeit und fiel in der ersten Playoff-Runde gegen Memphis (4:3 Siege) auch aus der Stammformation. In der (verlorenen) Halbfinalserie gegen den nachmaligen Champion San Antonio spielte der Schweizer insgesamt nur noch 32 Minuten. (si)

Deine Meinung