Sefoloshas Bulls verlieren in letzter Sekunde
Aktualisiert

Sefoloshas Bulls verlieren in letzter Sekunde

Die Chicago Bulls haben ihr erstes Spiel des Jahres durch einen Dreipunkte-Wurf von Phoenix' Barbosa eine Sekunde vor Schluss 96:97 verloren. Thabo Sefolosha figurierte zum zweiten Mal für den verletzten Kirk Hinrich in der Startformation und spielte rund 20 Minuten (7 Punkte).

Die Bulls lagen im heimischen United Center gegen Phoenix, das zweitbeste NBA-Teams der bisherigen Saison, praktisch während der ganzen Partie und mit bis zu 16 Punkten in Führung. Noch 90 Sekunden vor Schluss besass Chicago einen Fünfpunkte-Vorsprung (92:87). Herausragender Spieler der Mannschaft aus Illinois war Ben Gordon, dem mit 41 Punkten ein Karriere-Höchstwert gelang.

Durch die erst vierte Niederlage in den vergangenen 20 Partien (Bilanz insgesamt 19:13) verpasste es Chicago, in der Eastern Conference die Leaderposition zu übernehmen.

In Denver kam es für Allen Iverson zum ersten Aufeinandertreffen mit seinem ehemaligen Team aus Philadelphia. Trotz 30 Punkten ihres neuen Topskorers verloren die Nuggets 97:108. Iverson wurde zudem kurz vor Schluss wegen seines zweiten technischen Fouls ausgeschlossen.

National Basketball Association. Dienstag:

Chicago Bulls (mit Sefolosha/7 Punkte) - Phoenix Suns 96:97.

Orlando Magic - Los Angeles Clippers 91:86.

Cleveland Cavaliers - San Antonio Spurs 82:78.

New Orleans Hornets - Golden State Warriors 89:97.

Dallas Mavericks - Seattle Supersonics 112:88.

Denver Nuggets - Philadelphia 76ers 97:108.

Sacramento Kings - New York Knicks 112:100. (si)

Deine Meinung