Sarnen OW: Segelflugzeug stürzt in Bach
Aktualisiert

Sarnen OWSegelflugzeug stürzt in Bach

Glück im Unglück für zwei Insassen eines Segelflugzeuges: Trotz Bruchlandung im Bach konnten sie sich ohne schwere Verletzungen selber befreien. Die Unfallursache ist unklar.

von
bro/sda

Am Samstagnachmittag gegen 12.45 Uhr stürzte ein Segelflieger im Bereich des Flugplatzes Kägiswil OW

in die Sarner Aa ab. «Das Flugzeug war viel zu tief, streifte ein Haus und stürzte dann mit einem wahnsinnigen Knall ab», sagt Leser-Reporter Ueli Arni, der den Unfall vom Balkon aus verfolgen konnte. Sofort alarmierte er die Polizei.

Diese konnte zusammen mit der Feuerwehr und der Sanität sowie der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST zwei Personen bergen, die sich inzwischen selbst aus dem Flieger hatten befreien können. Dabei handelt es sich um einen 31-jährigen Fluglehrer und seinen 29-jährigen Schüler.

Letzterer musste zu Abklärungen ins Spital gebracht werden, teilte die Polizei mit. Aus welchen Gründen das Flugzeug abstürzte ist Gegenstand einer eingeleiteten Untersuchung.

Dies ist bereits der zweite Flugzeugabsturz beim Flugplatz Kägiswil innerhalb von zwei Wochen. Am 23. Juli sind beim Absturz eines Kleinflugzeuges drei Personen ums Leben gekommen. Auch in diesem Fall hat die SUST eine Untersuchung eingeleitet.

Deine Meinung