Sehenswürdigkeiten jetzt in 3-D auf Google Earth
Aktualisiert

Sehenswürdigkeiten jetzt in 3-D auf Google Earth

Luzern rüstet
digital auf: Ab sofort
können Touristen hiesige
Sehenswürdigkeiten
auf Google Earth
in 3-D bestaunen.

«Viele potenzielle Gäste informieren sich online über ihre Wunschdestinationen», sagt Luzerns Tourismusdirektor Marcel Perren. «Je attraktiver unser Auftritt bei Google Earth ist, desto mehr Besucher können wir nach Luzern locken.» Die Tourismusorganisation liess deshalb für den virtuellen Globus dreidimensionale Modelle von Sehenswürdigkeiten erstellen. Bereis fertig und unter Luzern.com/ 3d abrufbar sind etwa die Museggmauer, die Kapellbrücke und die Jesuitenkirche; weitere sollen folgen. Luzern Tourismus wünscht sich dabei auch Hilfe von privater Seite. «Wir hoffen, dass Museen, Hotels und Theater ihre Gebäude ebenfalls im Detail gestalten lassen», sagt Projektleiter Pascal Egli. Sein Ziel ist, dass bis Ende Jahr alle wichtigen Gebäude bei Google Earth in 3-D erscheinen.

Die bereits gestalteten Objekte werden jetzt mit Infotexten und Web-Links versehen. Doch Egli peilt bereits das nächste Highlight an: «Wir möchten auch das Löwendenkmal in 3-D zeigen.»

David Huber

Deine Meinung