Seil mitgerissen: SO-Bahn stand still
Aktualisiert

Seil mitgerissen: SO-Bahn stand still

Auf der Südostbahn-Strecke zwischen Wollerau und Pfäffikon kam es gestern Morgen um sieben Uhr zu Störungen.

Grund war laut der SOB ein herabhängendes Spurhalterseil, das von einem Zug mitgerissen wurde. Die Reisenden mussten in Ersatzbusse umsteigen.

Von der Fahrleitungsstörung waren die Regionalzüge betroffen; der Voralpenexpress fuhr nach Fahrplan. Nach 55 Minuten war die Störung behoben.

Deine Meinung