Seilbruch - Neue Hängebrücke geschlossen
Aktualisiert

Seilbruch - Neue Hängebrücke geschlossen

Die griechischen Behörden haben die erst im Sommer 2004 eingeweihte neue Hängebrücke zwischen dem griechischen Festland und der Halbinsel Peloponnes geschlossen.

Eines der 186 Stahlseile der rund 2500 Meter ist Hängebrücke gerissen. «Wir haben die Brücke aus Sicherheitsgründen geschlossen. Experten sind vor Ort, um die Ursachen festzustellen,» sagte ein Sprecher des Unternehmens Brücke Rion-Antirrion.

Laut Radio ist der Riss nach ersten Erkenntnissen entweder durch einen Blitz oder durch Sturm entstanden. Im Westen Griechenlands wurden in der Nacht zum Donnerstag Wind der Stärke neun gemessen, hiess es.

Der Verkehr zwischen den Ufern der Meeresenge erfolgt mit Hilfe von Fähren.

(sda)

Deine Meinung