3 mit Drama: «Seine Katze beobachtet uns beim Sex»
Publiziert

3 mit Drama«Seine Katze beobachtet uns beim Sex»

Ella teilt wieder das Bett mit Marco. Mit dabei – leider – seine Katze Ellinchen.

von
Ella
Zora Schaad
Deborah Gonzalez
1 / 2
Marcos Katze Ellinchen lässt Marco keine Sekunde aus den Augen – auch nicht beim Sex. Das passt Ella so gar nicht.

Marcos Katze Ellinchen lässt Marco keine Sekunde aus den Augen – auch nicht beim Sex. Das passt Ella so gar nicht.

Getty Images/EyeEm
Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos, hat schwielige Finger vom Tinder-Swipen und sucht Mr. Right immer da, wo er gerade nicht ist. (Symbolbild)
Ella

Sie ist Single mit wechselnden Liebschaften. Verliebt sich wahllos, hat schwielige Finger vom Tinder-Swipen und sucht Mr. Right immer da, wo er gerade nicht ist. (Symbolbild)

Pexels

Darum gehts

Wir könnten ja jetzt lange darüber sprechen, warum ich wieder mit Marco Sex habe. Aber erstens weiss ich das selbst nicht und zweitens gibts was viel Spannenderes: Ellinchen! Ellinchen ist Marcos Katze, er hat sie gekauft, nachdem er mit mir Schluss gemacht hat. Aber omg: der Name! So hat er früher mich genannt. Und nun heisst sein kleiner Fellteufel auch so!

Kann mir mal jemand die Psychologie der Männer erklären? Wollte er eine Kuschelkomplizin, die immer schön die Klappe hält? Immer hübsch aussieht, keine Bad Hair Days hat, keine erweiterten Poren oder PMS? Und dafür nimmt er in Kauf, ihr stinkende Fleisch-Häufchen in den Napf zu kippen und mindestens genauso eklige Häufchen ins Klo zu spülen? I don’t get it. 

Eine Spannerin!

Eins muss man Ellinchen lassen: Sie ist voll cute. Ein wuschliger Klumpen mit feinen Öhrchen und grünen Augen. Aber ein Biest! Eine Spannerin! Immer, wenn wir Sex haben, kommt sie mit. Ich glaube, sie ist eifersüchtig auf mich. Und unter uns: Ich bin auch ein bisschen eifersüchtig auf Ellinchen.

Vielleicht hat sie es verstanden, als ich gesagt habe, ihr Katzenbaum sei eine Beleidigung für jedes ästhetisch empfindsame Auge. Oder es reicht ihr, dass Marco, wenn ich bei ihm bin, seine Augen und Hände nicht von mir lassen kann. Also in ihrem Königinnenreich. Wo sie 70 Jahre lang auf dem Thron sitzen wollte. Macht man ja so bei den Royals.

«Ellinchen biss mich in die Zehen!»

Das erste Mal, als ich seit Ellinchens Einzug bei Marco war und wir grad schön loslegen wollten, sprang Ellinchen aufs Bett. Ich habe es nicht gecheckt, bis sie plötzlich auf meine Füsse sprang und mich in die Zehen biss. Aua! «Sie will nur mitspielen», meinte Marco und scheuchte sie liebevoll aus dem Bett. So ging das dreimal. Mich fallen lassen, entspannen? Forget it!

Stört dich dein Haustier auch beim Sex?

«Sie oder ich!», verlangte ich nach dem dritten Biss, und als er nicht reagierte: «Stell dir vor, sie erwischt nächstes Mal deinen Sch***!» Marco machte grosse Augen und spedierte Ellinchen unter Liebesbekundungen aus dem Raum. Grosszügig sah ich über die Katzenhaare in seinen Barthaaren hinweg, als wir weitermachten. Es wurde richtig gut, wir waren in Ekstase, bis es plötzlich hinter der Tür vorwurfsvoll miaute. Anklagend. Laut. Unaufhörlich. Marco schaltete Musik ein.

«Sie fauchte mich an und schlug mit ihrer Tatze in die Luft»

So muss es Eltern mit kleinen Kindern gehen, die vor der Tüte plärren, grad wenn Mama und Papa endlich mal wieder!! Eheliche Pflichten, hallo! Beziehungsrettende Massnahmen! Lebenswichtig, wenn euch eure Futterspender was wert sind, ihr kleinen Plagegeister.

Aber ja, kleine Kinder verstehen das genauso wenig wie Katzen. Wir liessen Ellinchen wieder rein. Stoisch setzte sie sich auf einen Stapel frisch gewaschener Wäsche und verfolgte mit den Augen jede unserer Bewegungen. Als ich mal oben war, fauchte sie mich an und schlug mit ihrer Tatze in die Luft. Wahrscheinlich dachte sie, ich ringe ihr Herrchen zu Boden. Wir wechselten die Position und brachten tapfer zu Ende, was wir begonnen hatten. 

Geht es euch genauso?

Als wir erschöpft in die Kissen sanken, sprang Ellinchen wieder aufs Bett und legte sich quer über uns. Ihre Pfote nur Zentimeter von meinem Nippel. Ich wagte kaum zu atmen. Stattdessen schlief ich ein. Und wachte wieder auf. In Marcos Arm, Ellinchen auf meinem Busen, alle beide schnarchten leise. Ellinchen wärmte meinen Bauch. Ich fühlte mich geborgen. Hashtag Familylove. Wollen die Menschen deswegen unbedingt Kinderchen machen? 

Ellinchen öffnete die Augen zu einem Schlitz. Ich kraulte sie. Ihr Blick war drohend-genüsslich, eine Kombi, die ich mir abschauen sollte für den nächsten nächtlichen Bar-Flirt. Wenns den überhaupt gibt. Alles verwirrend grad. Aber sagt, bessert das mit diesen Buslen oder spannern die immer so? Antworten von Katzensittern, -müttern, -vätern, -hassern, -lovers bitte an onelove@20minuten.ch. Ich habe keinen Plan, wie immer.

Ohlala! Hast du Lust auf mehr Abenteuer von Ella, Bruce und Lars?

Drei mit Drama

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Hol dir den OneLove-Push!

Deine Meinung