Aktualisiert

Doktor Sex«Seit sie meinen Penis sahen, ist es komisch!»

Neulich in der Sauna hatte Ronald eine irritierende Begegnung mit zwei Arbeitskolleginnen. Wie soll er darauf reagieren?

von
wer
Private Begegnungen können Auswirkungen haben auf das Klima am Arbeitsplatz. (Szene aus «Suits», Universal Cable Productions)

Private Begegnungen können Auswirkungen haben auf das Klima am Arbeitsplatz. (Szene aus «Suits», Universal Cable Productions)

Kein Anbieter

Frage von Ronald (24) an Doktor Sex: Vor zwei Monaten ging ich in eine öffentliche Sauna. Dort kam es zu folgender, für mich sehr peinlichen Situation: Nach dem ersten Saunagang ging ich kurz duschen und begab mich anschliessend ins Kaltwasserbad. Als ich etwas später wieder aus dem Becken stieg und mich auf den Weg zu meinem Badetuch machte, traf ich unversehens auf zwei Arbeitskolleginnen. Sie waren beide in Tücher gehüllt, während ich selber noch splitternackt war. Nach einem kurzen «Hallo» schauten beide mit verstohlenem Blick auf meinen geschrumpften Penis. Mit einem leicht erstaunten Gesichtsausdruck meinte die eine danach zur anderen: «Das Wasser im Erfrischungsbecken muss sehr kalt sein.» Am liebsten wäre ich an Ort und Stelle im Boden versunken. Nach einem weiteren Spruch, den ich schon gar nicht mehr richtig hörte, verabschiedeten sich die beiden und gingen lachend weiter. Seit diesem Ereignis ist die Stimmung zwischen uns komisch und ich fühle mich unwohl, wenn ich den beiden Frauen im Unternehmen begegne. Wie soll ich mich verhalten? Macht es Sinn, die Sache anzusprechen und dazu Stellung zu nehmen – oder soll ich schweigen und den Vorfall einfach aussitzen?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Ronald

Das männliche Geschlechtsorgan kann bezüglich seiner Beschaffenheit grob in die Kategorien «Fleischpenis» und «Blutpenis» eingeteilt werden. Erstere zeichnen sich dadurch aus, dass ihre Grösse unabhängig von der Blutmenge in den Schwellkörpern immer etwa gleich bleiben, während Letztere im nicht erigierten Zustand auf ein Minimum zusammenschrumpfen und daher manchmal ziemlich verkümmert aussehen. Wenn aber eine Erektion eintritt, können sie auf ein Vielfaches der Grösse anschwellen, die sie im Ruhezustand haben. Ein geradezu jämmerliches Bild kann ein Blutpenis abgeben, wenn er stark abgekühlt wird, wie beispielsweise in deinem Fall durch ein Bad im kalten Wasser. Aber auch sportliche Betätigungen wie Joggen oder Radfahren können ihn stark schrumpfen lassen.

Ob ein Mann einen «Fleischpenis» oder einen «Blutpenis» hat, bestimmt die Natur und kann nicht verändert werden. Auf die Zeugungsfähigkeit hat die Beschaffenheit des Penis keinen Einfluss. Und auch was die Potenz angeht, spielt es keine Rolle, welcher Kategorie man angehört, da beide Penisarten voll erektionsfähig sind. Bezüglich der Grösse gibt es bei beiden naturgegebene Unterschiede. Aber bekanntlich spielt die Penisgrösse beim Geschlechtsverkehr ja eine eher untergeordnete Rolle, da die Klitoris, deren Stimulation beim weiblichen Orgasmus zentral ist, sich ausserhalb des Körpers befindet. Und die sexuelle Befriedigung sowie die Intensität des Orgasmus sind nicht allein abhängig von der Grösse des Penis und der Technik, mit der ein Mann diesen beim Geschlechtsverkehr bewegt.

Beim Lesen deiner Frage blieb für mich unklar, was das Anliegen ist, das du mit den beiden Frauen besprechen würdest. Du kannst dich ja wohl schwerlich vor die beiden hinstellen und mit den Worten «Es ist nicht so, wie ihr denkt» den Dialog über die Beschaffenheit deines Penis eröffnen. Ich vermute, dass du – weil du in deinem Stolz verletzt bist und deine Männlichkeit infrage gestellt siehst – der Einzige bist, der dieser Geschichte noch nachhängt. Den beiden Frauen gegenüber gibt es nichts zu erklären. Und nun, da du weisst, dass mit deinem Pimmel alles in Ordnung ist, kannst du die Sache getrost einfach vergessen.

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

Hast auch du eine Frage an Doktor Sex?

per Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken . Antworten, die auch für andere LeserInnen von Interesse sein könnten, werden dreimal wöchentlich in dieser Rubrik veröffentlicht. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung