Monte Velino, Italien: Seit Wochen vermisst – Bergretter finden Leichen dreier Wanderer
Publiziert

Monte Velino, ItalienSeit Wochen vermisst – Bergretter finden Leichen dreier Wanderer

Vier Wanderer wurden in den Abruzzen vor knapp drei Wochen als vermisst gemeldet. Nun haben italienische Bergretter drei Leichen von Wanderern am Monte Velino auf rund 1800 Metern Höhe entdeckt.

Bergetter haben beim Monte Velino drei Leichen gefunden.

Vigili del Fuoco

Nach knapp einem Monat Suche haben Retter der italienischen Bergwacht die Leichen mehrerer Menschen in den Abruzzen gefunden. Die Körper von drei der vier Vermissten seien morgens am Berg Monte Velino in der mittelitalienischen Provinz L’Aquila entdeckt worden, teilte die Feuerwehr am Freitagabend mit. Die Wanderer wurden seit dem 24. Januar vermisst. Seitdem hatten Einsatzkräfte der Bergrettung, Feuerwehr und Polizei nach ihnen im Schnee gesucht.

Der Fundort lag den Angaben zufolge auf etwa 1800 Metern Höhe. Suchhunde hatten die Leichen aufgespürt. Geholfen hatten demnach auch die höheren Temperaturen der vergangenen Tage, die die Schneedecke schmelzen liessen. Die Körper wurden per Helikopter in ein Spital transportiert. Am Samstag wollen die Retter wieder in das Gebiet zurückkehren und nach der vierten Person suchen. Warum die Menschen starben, war zunächst unklar.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirche

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Tel. 147

(DPA)

Deine Meinung