Niedersachsen (D): Seit zwei Wochen verschwundene Isabella (16) in Frankreich aufgetaucht
Publiziert

Niedersachsen (D)Seit zwei Wochen verschwundene Isabella (16) in Frankreich aufgetaucht

Sie verliess das Haus kurz, um Pause vom Heimunterricht zu machen, liess Schlüssel, Portemonnaie und Handy zurück. Zwei Wochen lang wurde die 16-jährige Isabella aus Niedersachsen vermisst – nun soll sie in Frankreich aufgetaucht sein.

von
Reto Heimann
1 / 2
Die 16-jährige Isabella aus Celle, Niedersachsen (D), wird seit zwei Wochen vermisst. Sie soll nun in Frankreich aufgefunden worden sein.

Die 16-jährige Isabella aus Celle, Niedersachsen (D), wird seit zwei Wochen vermisst. Sie soll nun in Frankreich aufgefunden worden sein.

Polizeiinspektion Celle
 Die Polizei bittet allfällige Zeugen, sich zu melden. 

Die Polizei bittet allfällige Zeugen, sich zu melden.

Polizeiinspektion Celle

Die seit zwei Wochen als vermisst geltende Isabella aus Niedersachsen in Deutschland ist aufgetaucht. Man habe sie in Frankreich ausfindig machen können, berichtet «Focus», das sich auf Informationen der Polizei stützt. Die genauen Umstände des Verschwindens und wie Isabella nach Frankreich gelangte, will die Polizei nachliefern.

Isabella befand sich zum Zeitpunkt ihres Verschwindens im Home Schooling. Am 22. März soll sie unbemerkt das Haus ihrer Eltern in Celle (D) verlassen haben. Ihren Hausschlüssel, ihr Portemonnaie und auch ihr Handy liess sie zurück. Die Polizei vermutet deshalb, dass sie kurz jemanden draussen vor ihrem Haus treffen wollte, oder man sie so nach draussen gelockt habe.

Deine Meinung