Aktualisiert 15.06.2011 15:09

Totale Mondfinsternis

«Seitensprünge haben Hochkonjunktur»

Heute Abend verfärbt sich der Mond blutrot. Astrologe Claude Weiss sagt, warum die Menschen deshalb mehr Lust auf Sex haben und der Feierabendverkehr besonders gefährlich wird.

von
am

Der Mond taucht heute komplett in den Schatten der Erde. Werden wir Auswirkungen der Mondfinsternis spüren?

Claude Weiss*: Viele Menschen neigen heute zu extremen Handlungen. Die Leute sind fahrig und feurig, lassen Hemmungen fallen und machen Sachen, die sie sonst nicht tun. Besonders intensiv spüren es Personen, die in der letzten Dekade Schütze oder Zwilling geboren sind.

Was lösen diese Empfindungen aus?

Besonders im Strasseverkehr ist heute ein unruhiger Abend zu erwarten. Die Leute geraten aus dem Lot, fahren zu schnell und unüberlegt. Hier muss man heute gut aufpassen. Auch die Finanzindustrie ist betroffen: Durch die Mondfinsternis sind an der Börse grosse Schwankungen zu erwarten.

Es heisst, der Blut-Mond macht die Leute spitz auf Sex. Stimmt das?

Durch die magnetischen Ströme verstärkt sich die Lust auf Sex, gleichzeitig nimmt die Vernunft ab. Seitensprünge haben somit bei Mondfinsternis Hochkonjunktur. Die Menschen neigen zudem dazu, vorschnell eine Beziehung zu beenden oder einzugehen. Man sollte deshalb besser über wichtige Entscheidungen schlafen und sie später mit klarem Kopf fällen.

Was sollte man heute auf keinen Fall tun?

Vorsicht ist vor allem im Strassenverkehr geboten. Wer fährt, sollte noch besser aufpassen als sonst. Dann kann man die Mondfinsternis geniessen und einen euphorischen Abend erleben. Denn manchmal tut es gut, Sachen zu machen, die man sonst nie tut.

Gucken Sie sich die Mondfinsternis selbst an?

Ich beobachte die Verdunkelung unseres Erdtrabanten zu Hause mit dem Fernrohr. Ich selbst habe schon verschiedentlich erlebt, dass sich meine persönlichen Ziele durch eine besondere Sonnenstellung verändert haben.

Schicken Sie uns Ihre Bilder!

Zücken Sie heute Abend Ihre Kamera und knipsen Sie den Blutmond. 20 Minuten Online sucht das beste Leserbild des Naturschauspiels. Schicken Sie Ihre besten Fotos an 2020@20minuten.ch.

Schicken Sie uns Ihre Mond-Bilder!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Mondfinsternis: Prima Wetter

Viele Schweizerinnen und Schweizer dürfen auf eine freie Sicht auf die totale Mondfinsternis hoffen. Laut Meteorologen hat es am Abend und in der Nacht vor allem im Flachland nur wenige Wolken. Der Bewölkungsanteil liege im Flachland meist unter 25 Prozent, teilte der Wetterdienst Meteonews am Mittwoch mit. Etwas mehr Wolken würden in den Bergen und im Süden des Landes erwartet. Dort werde die Sicht auf den Mond etwas häufiger von Wolken gestört oder sogar verhindert.

Fehler gefunden?Jetzt melden.