Bombenexplosion in Nigeria: Sekte droht mit weiteren Anschlägen
Aktualisiert

Bombenexplosion in NigeriaSekte droht mit weiteren Anschlägen

Die radikale islamische Sekte Boko Haram droht nach dem verheerenden Anschlag am Freitag in Abuja mit weiterer Gewalt. Einzelheiten über den Selbstmordattentäter will sie bald bekannt geben.

19 Menschen wurden bei dem verheerenden Anschlag auf das UN-Gebäude am Freitag getötet.

19 Menschen wurden bei dem verheerenden Anschlag auf das UN-Gebäude am Freitag getötet.

Einen Tag nach dem Anschlag auf das UN-Gebäude in der nigerianischen Hauptstadt Abuja hat die radikale islamische Sekte Boko Haram mit weiteren Anschlägen gedroht. In einem Telefoninterview mit Journalisten am Samstag sagte ein Sprecher von Boko Haram, die Sekte habe das UN-Gebäude angegriffen, da die USA und die Vereinten Nationen die nigerianische Regierung voll unterstützten bei der Verfolgung von und den Übergriffen auf Muslime im ganzen Land.

15 UN-Mitarbeiter unter den Opfern

Der Sprecher kündigte weitere Anschläge im Norden Nigerias an und sagte, die Sekte werde bald Einzelheiten über den Selbstmordattentäter von Abuja bekannt geben. Bei dem Anschlag am Freitag kamen 19 Menschen ums Leben, darunter mindestens 15 UN-Mitarbeiter. Boko Haram bekannte sich zu der Tat. (dapd)

Deine Meinung