Diegten BL: Sekundenschlaf am Steuer endet in Betonmauer
Aktualisiert

Diegten BLSekundenschlaf am Steuer endet in Betonmauer

Ein alkoholisierter Autolenker (29) nickte kurz am Steuer seines Personenwagens ein. Dadurch verlor er die Kontrolle und knallte in eine Betonmauer.

von
cs
1 / 3
Der 29-jährige Autolenker knallte ungebremst in die Betonmauer. Verletzt wurde er dabei nicht.

Der 29-jährige Autolenker knallte ungebremst in die Betonmauer. Verletzt wurde er dabei nicht.

Polizei Basel-Landschaft
Der Grund für den Unfall ist laut Polizei Sekundenschlaf des Fahrers. Dieser verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Grund für den Unfall ist laut Polizei Sekundenschlaf des Fahrers. Dieser verlor dadurch die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Polizei Basel-Landschaft
Auf seinem Weg in die Betonmauer, nahm der alkoholisierte Lenker noch einen Kandelaber mit. Der Fahrer hatte 1,63 Promille intus.

Auf seinem Weg in die Betonmauer, nahm der alkoholisierte Lenker noch einen Kandelaber mit. Der Fahrer hatte 1,63 Promille intus.

Polizei Basel-Landschaft

Auf der Hauptstrasse in Diegten kam es am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 2 Uhr, zu einem Selbstunfall eines Autolenkers. Laut Polizei Basel-Landschaft war der 29-jährige Autolenker in Richtung Tenniken unterwegs. Infolge eines Sekundenschlafs verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr einen Kandelaber um und prallte ungebremst in eine Betomauer.

Der Autolenker blieb beim Unfall unverletzt. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Der an Ort und Stelle durchgeführte Atemalkoholtest des Fahrers fiel positiv aus. Er ergab einen Wert von 1,63 Promille. Der 29-Jährige musste seinen Ausweis sofort abgeben. Er muss mit einem mehrmonatigen Entzug seines Führerscheins rechnen. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft werde zudem Anzeige erstatten, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Deine Meinung