Selbstmord vorgetäuscht
Aktualisiert

Selbstmord vorgetäuscht

Einen üblen Scherz hat sich ein Mann in Essen mit seiner Freundin erlaubt.

Der 36-Jährige täuschte einen Suizidversuch vor. Seine Lebensgefährtin fand ihn in der Badewanne liegend, das Badewasser war blutrot. Die Frau alarmierte den Notarzt.

Im Spital stellte sich dann heraus, dass sich der Mann nur oberflächlich an den Armen verletzt hatte. Das Wasser hatte er mit Ketchup rot gefärbt. Er gab an, dass er seine Freundin lediglich erschrecken wollte.

Deine Meinung