Aktualisiert 15.05.2007 11:55

Selbstmordanschlag in Pakistan: 25 Tote

Ein Selbstmordanschlag auf ein Hotel der pakistanischen Stadt Peshawar hat mindestens 24 Menschen das Leben gekostet. Die Detonation ereignete sich in der Lobby des Hotels in der Altstadt.

25 weitere Menschen wurden verletzt, wie die Polizei erklärte. Polizeichef Sharif Virk sagte, die Ermittler hätten die Beine des mutmasslichen Attentäters gefunden. Daran sei eine Botschaft befestigt gewesen, nach der jeder, der Amerika unterstütze, sein Schicksal teilen werde. Peshawar ist die Hauptstadt der Provinz North West Frontier, die an Afghanistan grenzt. In der Provinz leben zahlreiche Aufständische mit Verbindungen zu den Taliban. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.