Selbstunfall: Autolenker verstorben
Aktualisiert

Selbstunfall: Autolenker verstorben

Ein 29-Jähriger ist gestern am frühen Morgen auf der Autobahn A1 Richtung St.Gallen tödlich verletzt worden.

Sein BMW war kurz nach dem Rastplatz Forrenberg auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen, auf den Pannenstreifen geraten, hatte eine Absperrung umgefahren und war schliesslich in ein Betonelement geknallt. Der Lenker wurde eingeklemmt, 14 Feuerwehrleute mussten ihn laut Zürcher Kapo aus dem Auto befreien. Ein Ambulanzfahrzeug fuhr den Schwerverletzten ins Spital, wo er wenige Stunden nach dem Unfall verstarb.

Deine Meinung