Zürich Kreis 11: Selbstunfall im Kreisel mit fünf Verletzten
Aktualisiert

Zürich Kreis 11Selbstunfall im Kreisel mit fünf Verletzten

In Zürich-Nord ist ein BMW 323i über einen Kreisel hinaus in die Böschung gefahren. Fünf Personen sind verletzt worden - zwei davon schwer.

Bei dem Selbstunfall im Zürcher Kreis 11 kurz nach 04:45 Uhr geht die Stadtpolizei Zürich davon aus, dass der Lenker zu schnell in den Kreisel fuhr. Er verlor die Kontrolle über sein Auto. Dieses fuhr geradeaus frontal in eine Böschung unter einer Autobahnauffahrt. Drei Männer wurden dabei mittelschwer verletzt. Zwei Insassen im Alter von 19 und 23 Jahren erlitten gemäss der Polizei schwere Verletzungen.

(sda)

Deine Meinung