Muttenz BL: Selbstunfall nach Sekundenschlaf
Aktualisiert

Muttenz BLSelbstunfall nach Sekundenschlaf

Am 1. Mai verursachte ein Automobilist auf der kantonalen Autobahn H18 in Muttenz BL einen Selbstunfall, bei welchem er, seine Beifahrerin und ein Kind verletzt wurden.

Der 35-jährige Autolenker fuhr auf dem Normalstreifen in Richtung Basel. Er nickte kurz ein und sein Fahrzeug kollidierte mit einem Aufpralldämpfer zwischen Schänzlitunnel und Ausfahrt St. Jakob. Das Auto überschlug sich und kam nach einer Schleuderfahrt auf dem Überholfstreifen zum Stillstand. Der Lenker, seine 37-jährige Beifahrerin und ein 2-jähriges Kind wurden durch die Sanität Basel ins Spital überführt.

Deine Meinung