Sempachersee: Freestyler mit verrücktesten Sprüngen
Aktualisiert

Sempachersee: Freestyler mit verrücktesten Sprüngen

Trotz schlechten Wetters kamen am Samstag rund 2000 Besucher an den Freestyle-Contest Sommair in die Badi Sursee.

Skifahrer und Boarder sprangen über die 14 Meter hohe Rampe in den See. «Es war lustig und ging voll ab», sagt

Christian Bieri aus Sörenberg. Der

18-Jährige holte bei der ersten inoffiziellen Big-Air- Schweizermeisterschaft die Bronzemedaille. Trotzdem war er nicht ganz zufrieden: «Ich wollte gewinnen und bin schon etwas enttäuscht.» Gewonnen hat den Contest der 16-jährige Tobias Fuhrer. Er konnte sein Glück kaum fassen: «Es ist super gelaufen. Ich freue mich riesig über den Sieg.»

Organisator Thomas Wespi (26) hatte insgeheim auf 3000 Zuschauer gehofft. Doch die Sonne blieb aus und mit ihr wohl einige Besucher. Aber: «Bei dem Wetter müssen wir mit den Besucherzahlen zufrieden sein.»

(dah)

Deine Meinung