WM in Katar live: Senegal verliert gegen die Niederlande mit 0:2

Ohne Sadio ManéNiederlande gewinnen 2:0 – Goalie-Patzer leitet Pleite des Senegals ein

Senegal musste ohne den verletzten Superstar Sadio Mané antreten. Und ohne den Bayern-Spieler schafften gut kämpfende Senegalesen keinen Triumph über die Niederländer.

von
Darius Herzog
Nils Hänggi
Tobias Wedermann
(aus Doha)
Senegal-Goalie greift daneben, Gakpo trifft

Mendy fliegt an Flanke vorbei, Coady Gakpo kann einnicken. (Video: SRF)

Die Szene des Spiels

Cody Gakpo köpfte in der 84. Minute die Niederlande zum 1:0. Dabei sah der Senegal-Goalie Edouard Mendy nicht gut aus. Der Chelsea-Torhüter eilte aus dem Kasten und verschätzte sich. Gakpo profitierte nach toller Flanke und leitete so den Sieg ein. Auch beim 2:0 der Niederländer durch Davy Klaassen sah der ehemalige Welt-Torhüter alles andere als gut aus.

Die Schlüsselfigur

Andries Noppert vom SC Heerenveen wurde am Montag von Niederlande-Coach Louis van Gaal ins kalte Wasser geschmissen. Der 28-Jährige, der anfangs 2021 noch vereinslos war, feierte sein Nationalmannschafts-Debüt. Und er brillierte gleich mit mehreren Top-Paraden.

Die bessere Mannschaft

Es war ein Spiel zwischen dem Afrika-Cup-Sieger und einem der Mitfavoriten auf den WM-Titel. Und so war auch das Spiel – ziemlich ausgeglichen. Doch die Afrikaner verteidigten bis auf die beiden Tore als Mannschaft sehr stark, kompakt und erarbeiteten sich vorne mehr Torschüsse als die Niederländer. Und das trotz des verletzten Bayern-Superstars Sadio Mané. Senegal hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt.

Das Tribünen-Gezwitscher

Die insgeheimen Stars des Spiels im Al Thumama Stadion waren die Senegal-Fans auf der Tribüne. Ohne nur eine Sekunde Unterbruch trommelte, trompetete und tanzte der komplette Block mit Anhängerinnen und Anhängern. Mit ihrem Auftritt begeisterten sie auch neutrale Fans rundherum.

Die Tore

84.’ I 0:1 I Oranje-Star Frenkie de Jong mit einer tollen Flanke in den Strafraum auf Cody Gakpo. Der grossgewachsene Angreifer steigt hoch und nickt ein. Viertes Länderspieltor im zehnten Spiel.

90.’+9 I 0:2 I Davy Klaassen war es dann, der in der letzten Minute für die Entscheidung sorgte. Er agierte bei einem Abpraller des Senegal-Torhüters Mendy nach vorne am schnellsten und versenkte den Ball im Tor.

Der Ausblick

Senegal muss nun am Freitag zwingend drei Punkte gegen Gastgeber Katar holen, um weiter im Rennen um die K.o.-Phase zu sein. Gruppenfavorit Niederlande hat den wohl stärksten Gruppengegner bereits hinter sich und darf nun mit breiter Brust gegen Ecuador aufspielen (den gesamten Spielplan findest du hier).

Deine Meinung

Montag, 21.11.2022

Das wars erst mal, ein WM-Spiel folgt noch

Schluss, Oranje siegt zum Auftakt

90+10' Die Niederlande gewinnen zum WM-Start mit 2:0. Damit bleibt Oranje im neunten WM-Auftaktspiel en suite ungeschlagen: Sieben Siege, zwei Unentschieden.

Lange Zeit war es extrem ausgeglichen und torlos. In den Schlussminuten sorgten Gakpo und Klaassen letztendlich für den verdienten Erfolg.

TOR FÜR ORANJE!

90+9' Klaassen trifft zum 0:2.

Schwarzer Abend für Edouard Mendy. Den Chelsea-Ersatzgoalie trifft erneut eine Schuld am Tor. Memphis Depay zieht von der Strafraumgrenze ab. Mendy lässt den nicht wirklich platzierten Schuss nach vorne abprallen, Klaassen bedankt sich und schiebt ein.

Klaasen macht mit seinem Tor den Sack zu

Elftal hält den Ball fern

90+8' Das Spielgerät kommt nicht mal mehr in die Nähe des niederländischen Kastens. Vom Senegal kommt nicht mehr viel. Die Kräfte lassen nach.

Was kommt noch vom Senegal?

90+4' Nur ein Tor fehlt. Gelingt dem Afrika-Cup-Sieger noch der Ausgleich? Angesichts der Spielanteile wäre ein Sieg für die Niederlande keineswegs gestohlen. Noch rund vier Minuten sind zu spielen.

Die Nachspielzeit läuft

90+1' Nicht ganz so viele Minuten wie beim Spiel von England, aber doch immerhin acht Minuten. Das sehen die Oranje-Fans natürlich gar nicht gerne.

Gueye prüft Noppert

86' Da ist die umgehende Antwort. Senegals Pape Gueye zieht aus der Entfernung ab. Der Ball wird länger und länger, landet beinahe in der nahen Ecke. Doch Zweimetermann Noppert ist da und fischt den Ball raus.

TOR FÜR ORANJE!

84' Gakpo markiert die Führung.

Da ist der späte Dosenöffner, der Lucky Punch. Frenkie de Jong mit einer tollen Flanke in den Lauf von FCZ-Schreck Cody Gakpo. Der grossgewachsene Angreifer steigt hoch und nickt ein. Goalie Mendy kommt zwar raus, ist jedoch zu spät. Viertes Länderspieltor im zehnten Spiel.

Mendy greift daneben, Gakpo profitiert

Depay noch unsichtbar

82' Der gefährlichste Stürmer der Niederlande ist bislang noch nicht zu sehen. Zuletzt war er lange verletzt, in dieser Saison spielte er für Barça nur sehr, sehr wenig. Entsprechend dürft von ihm wohl auch nicht zu viel erwartet werden.

Doppelwechsel bei Oranje

78' Klaasen und Koopmeiners kommen für Bergwijn und Berghuis. Eher ein defensiver Wechsel von Louis van Gaal.

Noch eine Viertelstunde

75' Die Schlussviertelstunde dieses bislang ausgeglichensten WM-Spiels läuft. Gelingt einer Nation noch der Lucky Punch? Sowohl die Niederlande als auch der Senegal suchen nun wieder vermehrt die Offensive. Die Stimmung bei den Elftal-Fans hat sich allerdings nicht wirklich gebessert…

Senegals Kouyate muss abtransportiert werden

72' Bitterer Ausfall bei Senegal. Nach einem Schlag in die Weichteile geht es für Nottingham-Star Kouyate nicht mehr weiter. Der Teamkollege von Remo Freuler muss gar mit der Bahre rausgetragen werden.

De Jong trifft Kouyaté dort wo es weh tut

Niederlande-Star Frenki De Jong greift Senegal-Spieler in die Weichteile (Video: SRF)

Trommeln treiben Oranje-Fans zur Weissglut

Noppert muss sich strecken

65' Senegal-Stürmer Dia scheitert. Dicke Möglichkeit für die Teranga-Löwen. Der Mittelstürmer von Salernitana zieht im Strafraum ansatzlos ab. Der Abschluss auf die nahe, untere Ecke hätte gepasst, doch Noppert ist zur Stelle.

Bringt Depay den Erfolg?

62' Jubel im Stadion bei den Oranje-Fans. Memphis Depay kommt, wohl früher als erhofft, für den wirkungslosen Janssen in die Partie. Bringt der Superstar für die Niederländer den Erfolg?

Oranje ist am Drücker

60' Die Elftal bestimmt mehrheitlich das Spiel. Immer wieder orientieren sich die Niederländer über den auffälligen Gakpo oder Bergwijn nach vorne. Zwingende Chancen verzeichnen sie aber weiter nicht.

Erste Gelbe Karte

56' Bayern-Star Matthijs de Ligt wird verwarnt. Der junge Verteidiger regt sich darüber fürchterlich auf. Der Entscheid geht aber schon in Ordnung.

Solider Auftritt vom Senegal

55' Nach wie vor sehr ausgeglichen das Ganze. Die Senegalesen stehen hinten sehr solid und kompakt, lassen gegen schnelle und trickreiche Niederländer nicht viel anbrennen. Der Afrika-Cup-Sieger macht das sehr ordentlich bisher.

Kopfball-Chance

53' Eckball für die Niederlande. Starker Ball von Gakpo auf den Kopf von Liverpool-Star van Dijk. Der Kopfball-Spezialist setzt das Spielgerät nur wenige Meter über den Kasten. Sehr gute Möglichkeit.

Elftal noch zu behäbig

50' Das Spiel läuft auch in Hälfte zwei nicht wirklich wunschgemäss bei den Niederländern. Gerade im Spielaufbau agiert die Mannschaft von Louis van Gaal noch zu schwerfällig, zu zögerlich. Das Spiel nach vorne ist zu statisch.

17 Kommentare