Pedale verwechselt: Senior kracht mit Auto in Geräteunterstand
Aktualisiert

Pedale verwechseltSenior kracht mit Auto in Geräteunterstand

Ein 80-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagmorgen in Lüchingen das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt. In der Folge krachte der Senior in einen Geräteunterstand.

von
aki
Unfall in Lüchingen am Donnerstagmorgen: Ein 80-jähriger Lenker landete mit seinem Auto in einem Geräteunterstand.

Unfall in Lüchingen am Donnerstagmorgen: Ein 80-jähriger Lenker landete mit seinem Auto in einem Geräteunterstand.

Der Mann war am Donnerstagmorgen gegen 11.10 Uhr auf der Stuckgasse in Lüchingen unterwegs, als er nach eigenen Angaben das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte. Dadurch fuhr sein Wagen los und streifte mit der rechten Seite zuerst eine Steinmauer, bevor er frontal gegen eine Geräteunterstand knallte.

Mann konnte sich selbst befreien

Durch den Aufprall wurden die Vordertüren des Autos zusammengestaucht und konnten nicht mehr geöffnet werden. Nach Angaben der Kantonspolizei St.Gallen musste deshalb die Feuerwehr ausrücken und den 80-Jährigen aus dem Wrack bergen. Noch bevor diese am Unfallort eintraf, befreite sich der Mann durch eine der hinteren Türen selbst aus seinem Wagen.

Der Schweizer wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. «Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken», so Kapo-Sprecher Hanspeter Krüsi.

Deine Meinung