Unterägeri: Seniorin schläft am Steuer ein und rast in Baustelle
Aktualisiert

UnterägeriSeniorin schläft am Steuer ein und rast in Baustelle

Eine 73-jährige Autofahrerin ist am Freitagnachmittag in Unterägeri ZG nach einem Sekundenschlaf in eine Baustelle gerast. Dabei hätte sie fast einen Bauarbeiter überfahren.

von
kle
Eine 73-Jährige ist am Freitagnachmittag in eine Baustelle beim Gemeindehaus in Unterägeri gerast. (Bild: Kapo Zug)

Eine 73-Jährige ist am Freitagnachmittag in eine Baustelle beim Gemeindehaus in Unterägeri gerast. (Bild: Kapo Zug)

In Unterägeri hat sich ein spektakulärer Selbstunfall ereignet: Eine 73-jährige Autofahrerin fiel kurz nach 15:00 Uhr auf der Zugerstrasse auf Höhe der Post gemäss eigenen Aussagen in einen Sekundenschlaf.

Wie die Kantonspolizei Zug meldet, sei sie dabei in eine Baustelle beim Gemeindehaus gefahren. Ein Bauarbeiter konnte sich mit einem Sprung zur Seite gerade noch in Sicherheit bringen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es ist jedoch ein grosser Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken entstanden. Die Polizei entzog der Lenkerin auf der Stelle den Führerausweis und erhob Anklage gegen sie. (kle/sda)

Deine Meinung