Aktualisiert 30.06.2009 15:26

Red Bull X-FightersSensationeller Double Backflip von Cam Sinclair

Cameron Sinclair sorgte bei der Red Bull X-Fighters World Tour 2009 vor mehr als 20 000 Augenzeugen für eine Freestyle-Motocross-Weltsensation. Der Australier zeigte als erst zweiter Fahrer einen Double Backflip in einem Wettkampf.

Der historische Sprung von Cam Sinclair. (Quelle: YouTube)

Bei 41 Grad sahen die rund 22 000 Zuschauer in der Kuhstadt Fort Worth in Texas eine Weltneuheit im Motocross-Freestyle Sport. Cam Sinclair zeigte bei den Red Bull X-Fighters als erster Fahrer überhaupt in einem Wettkampf zweimal den Double Backflip, einen zweifachen Rückwärtssalto mit dem Motorrad. Der Australier stand beide Sprünge und ging damit in die Geschichtsbücher ein. Trotzdem schied der 24-Jährige im Halbfinal aus.

«Noch nie wurde ein Double-Backflip in einem Wettbewerb gesprungen. Dass ich im Halbfinal ausgeschieden bin, ist Nebensache. Ich bin froh, dass ich halbwegs gesund geblieben bin», jubelte Sinclair. Nach dem Trick musste Sinclair in der Boxengasse vom Bike gehoben werden. Der harte Aufprall aus 10 Metern Höhe hatte eine schwere Knöchelprellung zur Folge. Der Schweizer Mat Rebeaud profitierte von Sinclairs Verletzung und zog ins Finale ein, wo er sich schliesslich als Zweiter platzierte.

(pre)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.