Cannabis-Geruch: Sensible Polizisten-Nase entlarvt Kiffer auf Roller
Aktualisiert

Cannabis-GeruchSensible Polizisten-Nase entlarvt Kiffer auf Roller

Morgens um halb drei stoppte die Polizei in Luzern einen Rollerfahrer. Einer der Beamten hatte einen guten Riecher und erschnüffelte den Cannabis-Konsum des Lenkers.

von
mme
Am Staffelnweg im Luzerner Ortsteil Reussbühl wurde der Roller-Kiffer angehalten.

Am Staffelnweg im Luzerner Ortsteil Reussbühl wurde der Roller-Kiffer angehalten.

Screenshot Google

Am Mittwochmorgen um 2.30 Uhr hielten Polizisten am Staffelnweg in Reussbühl einen Rollerfahrer zu einer Kontrolle an. Dabei fiel einem der Polizisten ein spezieller Geruch auf – der junge Lenker roch nämlich nach Cannabis. Weil der Polizist offenbar den Geruch so präzise erschnuppern konnte, gab der Rollefahrer sofort zu, vorher einen Joint geraucht zu haben, teilte die Polizei weiter mit.

Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief denn auch positiv. Zudem trug der Lenker eine kleine Menge Cannabis auf sich. Der 19-jährige besitzt keinen Führerausweis und war mit einem Sozius unterwegs.

Deine Meinung