Ehemaliger Fifa-Boss: Sepp Blatter ins Spital eingewiesen

Publiziert

Ehemaliger Fifa-BossSepp Blatter ins Spital eingewiesen

Der ehemalige Fifa-Präsident Sepp Blatter liegt im Spital. Gemäss Medienbericht soll sein Zustand ernst, aber nicht lebensbedrohlich sein.

1 / 3
Sepp Blatter liegt im Spital.

Sepp Blatter liegt im Spital.

Federico Gambarini/dpa
Der ehemalige Fifa-Präsident soll an einem ernsten Leiden laborieren, jedoch nicht in Lebensgefahr schweben.

Der ehemalige Fifa-Präsident soll an einem ernsten Leiden laborieren, jedoch nicht in Lebensgefahr schweben.

AFP
Der Walliser stand der Fifa 1998 bis 2005 vor.

Der Walliser stand der Fifa 1998 bis 2005 vor.

REUTERS

Der ehemalige Fifa-Präsident Sepp Blatter ist im Spital. Das berichtet der «Blick». Seine Tochter Corinne Blatter Andermatten bestätigt: «Mein Vater ist im Spital. Es geht ihm jeden Tag besser. Aber er braucht Zeit und Ruhe.»

Sepp Blatter ist mittlerweile 84-jährig. Es ist nicht das erste Mal, dass der Walliser mit gesundheitlichen Problemen kämpft. 2015 erlitt er einen Kollaps des Immunsystems, 2016 wurde weisser Hautkrebs diagnostiziert.

Blatter stand der Fifa von 1998 bis 2015 vor, ehe er an den heutigen Präsidenten Gianni Infantino – ebenfalls ein Walliser – übergab. Im Dezember 2020 hatte die Fifa Strafanzeige gegen ihren ehemaligen Präsidenten eingereicht.

Dem 84-Jährigen wird vorgeworfen, wegen mutmasslich fragwürdiger Verträge mitverantwortlich für die bisherigen und schon jetzt absehbaren Verluste in Millionenhöhe beim Fifa-Museum in Zürich zu sein. «Die Anzeige zielt auf die gesamten Projektkosten in Höhe von 500 Millionen Schweizer Franken», teilte die Fifa mit. Blatters Rechtsanwalt Lorenz Erni wies die Vorwürfe auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur als «haltlos» zurück.

(her)

Deine Meinung