Aktualisiert 06.03.2010 16:21

Ski nordischSeppi Hurschler lief auf Platz 7

Seppi Hurschler ist im Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lahti (Fi) die siebente Top-Ten-Klassierung seiner Karriere gelungen.

Der Innerschweizer erreichte den 7. Platz. Zur Freude der einheimischen Zuschauer ging der Sieg an Hannu Manninen (Fi).

Das Springen der Kombinierer hatte am Samstag wegen zu starken Windes nicht ausgetragen werden können. Für den Wettkampf wurden die Ergebnisse des provisorischen Wettkampfsprunges vom Donnerstag herangezogen. Daraus war die Ausgangslage für Hurscher nicht überwältigend. Er belegte mit 1:27 Minuten Rückstand den 26. Zwischenrang. Mit der viertbesten Laufzeit gelang der Innerschweizer jedoch der Vorstoss auf den 7. Schlussrang. Ende Januar war Hurschler mit dem 4. Platz in Seefeld (Ö) eine noch bessere Leistung gelungen.

Hannu Manninen war auf der Loipe nur 2,4 Sekunden schneller als Hurschler. Doch der Finne hatte nach dem Springen eine weit bessere Ausgangslage, sodass der 49. Weltcupsieg von Manninen beinahe nur noch eine Formsache war. Mit dem Team-Olympiasieger Felix Gottwald (Ö, 2.) kam ein weiterer Routinier auf das Podest. Als Dritter konsolidierte Jason Lamy Chappuis (Fr) seine Leaderposition im Weltcup.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.