Aktualisiert 06.09.2007 13:46

Fussball

Serbiens Trainer fuhr 2300 km

Serbiens Nationaltrainer Javier Clemente hat 2300 Kilometer mit dem Auto zurückgelegt, um das EM-Qualifikationsspiel seines Teams gegen Finnland vorzubereiten.

Der Baske war zuhause in Bilbao gestürzt; die Ärzte verboten ihm daraufhin eine Flugreise. Clemente besorgte sich einen Chauffeur und fuhr in zwei Tagen nach Belgrad, wo er wie ein Held empfangen wurde.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.