Corona-Pandemie: Setzt Johnson die Schweiz auf die Quarantäne-Liste?

Publiziert

Corona-PandemieSetzt Johnson die Schweiz auf die Quarantäne-Liste?

In Grossbritannien steigt die Zahl der Corona-Fälle. Premier Boris Johnson prüft weitere Schritte.

von
Nadine Wozny
1 / 6
Premier Boris Johnson ist besorgt über die steigenden Coronazahlen im Land.

Premier Boris Johnson ist besorgt über die steigenden Coronazahlen im Land.

KEYSTONE
So könnte er die Schweiz bald als Risikoland eingestuft werden.

So könnte er die Schweiz bald als Risikoland eingestuft werden.

KEYSTONE
Neben der Schweiz könnten Frankreich, …

Neben der Schweiz könnten Frankreich, …

KEYSTONE

Darum gehts

  • Boris Johnson ist besorgt über die steigenden Fallzahlen in Grossbritannien.
  • Die Schweiz könnte bald als Risikoland eingestuft werden.
  • Britischen Medien erwarten einen Entscheid der Regierung am Donnerstag.

Grossbritannien meldete am Wochenende 1062 Neuinfektionen und damit die höchste Zahl seit Ende Juni. Premier Boris Johnson scheint tief besorgt und prüft zusätzliche Massnahmen. So sollen weitere Länder auf der Quarantäne-Liste landen, wie die «Daily Mail» berichtet. Darunter die Schweiz, Frankreich, die Niederlande, Polen und Malta.

Die Minister sollen «nicht zögern» die Schritte einzuleiten, sollten die Fallzahlen weiter steigen, wird Johnson im Bericht zitiert. Ein Entscheid könnte demnach bereits am Donnerstag gefällt werden.

Allein in Frankreich sind derzeit 500’000 Briten in den Ferien. Falls Frankreich zum Risikoland ernannt wird, müssten sie bei ihrer Rückkehr 14 Tage in Quarantäne. Die Touristen werden 30 Stunden vor in Kraft treten der Massnahme informiert.

Gemäss der «Daily Mail» gelten Länder, welche eine Rate von 20 Coronafällen pro 100’000 Einwohner über einen Zeitraum von sieben Tagen aufweisen, als Risikoland.

Deine Meinung

258 Kommentare