Aktualisiert 29.04.2008 08:52

Sex: 6 von 10 Frauen bleiben unbefriedigt

Fast drei Viertel der Schweizer und nur 39 Prozent der Schweizerinnen haben beim Sex regelmässig einen Orgasmus. Single-Frauen kommen häufiger als Verheiratete.

von
Nico Menzato

48 Prozent der Menschen erreichen beim Sex immer oder fast immer den Gipfel der Lust. Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage des Kondomherstellers Durex bei über 18 000 Personen, die 20 Minuten exklusiv vorliegt. Orgasmus-Weltmeister sind getreu der Frauenheld-Legende Don Juan die Spanier, Italiener und Mexikaner. ­Keine Spur von Leidenschaft gibts hingegen im Reich der Mitte: Eine durchschnittliche Chinesin hat gerade einmal sechs Orgasmen im Jahr.

Die Schweiz liegt knapp über dem weltweiten Durchschnitt: 73 Prozent der Männer und nur 39 Prozent der Frauen treiben es meistens bis zum Höhepunkt. Fast zwei Drittel der Schweizerinnen sind aber – falls es so weit gekommen ist – mit der Intensität ihres Höhepunkts zufrieden, bei den Männern sind es fast drei Viertel.

Brisant: Ein Schäferstündchen ausserhalb der Be­ziehung ist für die Schweizerinnen offenbar prickelnder als jenes in einer langjährigen Beziehung. Denn vier von zehn Single-Frauen, aber nicht einmal jede dritte ­Verheiratete, sieht im Bett regelmässig die Sterne funkeln. Bei den ausländischen Frauen und den Schweizer Männern ist es hingegen ­umgekehrt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.