Aktualisiert

AbschiedsgeschenkSex-DVD von der Lehrerin

Eine Lehrerin schenkte ihrer Abschlussklasse eine DVD, gespickt mit Erinnerungen an die Schulzeit. Diese hatte sie - unfreiwillig - angereichert mit einem Amateur-Sexfilmchen.

Auf der DVD, welche die Lehrerin für die Kinder ihrer Abschlussklasse einer US-Highschool zusammenstellte, fanden die Schüler laut oe24.at auch Szenen, die absolut gar nichts mit ihrer Schulzeit zu tun hatten.

Neben Erinnerungen ans vergangene Schuljahr hat die Lehrerin versehentlich ein kleines Sexfilmchen hineingeschnitten - mit sich selbst in der Hauptrolle. Auf ihr peinliches Versehen aufmerksam gemacht wurde die Pädagogin durch die entsetzten Eltern, die sie anriefen.

Keine Konsequenzen

Da nicht nur die Schulabgänger, sondern oft auch deren jüngere Geschwister Einblick in die DVD hatten, mussten sich die Eltern schnell eine Erklärung für die nackte Lehrerin einfallen lassen. Ein Vater, dessen kleiner Sohn den Clip auch gesehen hat, soll zum US-Fernsehsender «CBS» gesagt haben, er habe seinem Kind anschliessend ausführlich die Geschichten von den «Bienchen und Blümchen» erklären müssen. Für die Lehrerin wird der ungewollte Aufklärungsunterricht keine Folgen haben, die Schüler bekommen eine neue, garantiert jugendfreie DVD zugeschickt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.