Bern: Sex-Gewerbe: Neue Regel
Aktualisiert

BernSex-Gewerbe: Neue Regel

Frauen aus Osteuropa, die im Kanton Bern als Prostituierte arbeiten wollen, können ab sofort nicht mehr einfach eine 90-Tage-Bewilligung beantragen, schreibt die «Berner Zeitung».

Der Grund: Solche Bewilligungen gibt es nur für Selbstständigerwerbende. Viele der Frauen hätten jedoch nur in einer Scheinselbstständigkeit gearbeitet, begründet Florian Düblin, Leiter des Migra­tionsdienstes, die neue Regelung. Künftig erhalten nur noch jene Frauen eine Bewilligung, die beweisen können, dass sie ausschliesslich in die eigene Tasche wirtschaften. (20 Minuten)

Deine Meinung