Doktor Sex: «Sex ohne Liebe ist für mich unmöglich!»
Publiziert

Doktor Sex«Sex ohne Liebe ist für mich unmöglich!»

Nuria leidet am gesellschaftlichen Umgang mit Sex als Produkt, das man nach belieben konsumiert – auch ohne dass damit Gefühle verbunden sind. Wie kann sie damit umgehen?

von
Bruno Wermuth
Auf Online-Plattformen ist ein schnelles Date jederzeit möglich.

Auf Online-Plattformen ist ein schnelles Date jederzeit möglich.

Getty Images/iStockphoto

Frage von Nuria (33) an Doktor Sex

Ich tue mich schwer damit, wie unsere Gesellschaft Sex und Liebe trennt. Ich kann Sex nur in Verbindung mit Gefühlen haben. Aber in den Medien und in meinem Bekanntenkreis wird eine ganz andere Haltung vertreten.

In letzter Zeit habe ich versucht, mich zumindest im Kopf etwas zu öffnen, um nicht ständig als verklemmt abgestempelt zu werden. Aber ich merkte schnell, dass das einfach nicht ich bin und ich nicht so leben will.

Aber der gesellschaftliche Druck fühlt sich gross an und ich befürchte, später zu denken, ich hätte etwas verpasst. Wie soll ich mit der Situation umgehen? Ist es schlimm, wenn man als Frau nicht viele Sexualpartner hatte und nicht viel sexuelle Erfahrung?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Nuria

Vermutlich ist es so, wie du schreibst: Ein Teil der Menschheit geht relativ unbefangen mit körperlicher Intimität um und verschenkt sie grosszügig in alle Richtungen. Jedoch – und hier scheinst du einen blinden Fleck zu haben – gibt es auch den anderen Teil, der wie du den Gefühlen folgt und zurückhaltend ist.

An der Haltung derer etwas ändern zu wollen, die Sex auch ohne Liebe geniessen, ist zwar eine ehrenwerte Idee, aber in der Umsetzung chancenlos. Sinnvoller scheint mir, dich darauf zu konzentrieren, wie du leben willst, und den anderen die Freiheit zu lassen, ihren Weg ebenfalls selbst zu wählen.

Die Befürchtung, du könntest später bereuen, was du heute nicht tust, geht von der Möglichkeit aus, wissen zu können, wer und wie du in Zukunft sein wirst. Bei genauerer Betrachtung stellt sich aber sofort heraus, dass dies unmöglich ist. Der Blick in die Zukunft orientiert sich immer an der gegenwärtigen Situation, die mit Befürchtungen und Wünschen angereichert wird.

Das pure, lebendige Leben offenbart sich allein im Jetzt. Was auch immer wir uns vorstellen und wie auch immer unsere Pläne sein mögen: Dort wo unsere Füsse gerade die Erde berühren, realisiert sich die Gegenwart.

So gesehen, ist es egal, ob du viele oder wenige Sexualpartner hattest und welche Erfahrungen du mit diesen gemacht hast. Im Leben gibt es keine Wiederholungen, es sei denn, du spielst darin eine Rolle. Wenn du dich aber wirklich einlässt, entsteht fortwährend alles neu.

Vielleicht magst du dich in der kommenden Zeit etwas darin üben, ganz wach und in der Gegenwart zu sein. Du wirst sehen, dass manches, was dich bisher gestresst hat, plötzlich nebensächlich wird. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex

Hast du eine Frage zu deinem Sexualleben? Leidest du an Liebeskummer, oder plagen dich Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth hilft dir weiter!
Du kannst deine Frage per Formular oder per E-Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken.

Bild: Gian Losinger

Bild: Gian Losinger

Bruno Wermuth ist Einzel-, Paar- und Sexualberater mit eigener Praxis in Bern und Zürich. Als «Doktor Sex» beantwortet er einmal wöchentlich eine Frage zu den Themen Beziehung, Liebe und Sex. www.brunowermuth.ch

Deine Meinung