Aktualisiert 05.04.2007 23:11

Sex-Täter müssen unter Brücke leben

In Florida müssen Kinderschänder per Gesetz 2500 Fuss Abstand zu Plätzen, wo Kinder spielen, halten. Solche Orte gibt es in Miami wenige.

Genau einen, um exakt zu sein: Eine Autobahnbrücke mitten im Niemandsland. Fünf Kinderschänder müssen unter der Brücke leben, weil es sonst keinen Ort für Floridas am wenigsten geliebte Bewohner gibt, wie CNN.com berichtet.

«Es gibt keinen anderen Ort, wo ich hingehen könnte», sagt Sex-Täter Rene Matamoros gegenüber CNN, der mit seinem Hund am Fuss des Flusses lebt.

Die Behörden von Florida bestätigten die Tatsache. Es gäbe, wegen eines der strengsten Gesetze gegen Kinderschänder, kaum noch Orte, wo sich die Täter in einem dicht besiedelten Gebiet aufhalten dürften. Ein Beamter würde jeden Tag bei den fünf Männern vorbeischauen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.