Aktualisiert 23.01.2015 09:44

Eugenie Bouchard

Sexismus-Vorwürfe nach Bitte um Pirouette

Mit seiner Frage an die Weltranglisten-Siebte Eugenie Bouchard sorgt Interviewer Ian Cohen für Empörung. Aber ist die Sache tatsächlich so prekär?

von
dmo

Eugenie Bouchard wird um eine Pirouette gebeten. (Quelle: Youtube)

Eugenie Bouchard hatte soeben ihre Zweitrundenpartie gegen Kiki Bertens an den Australian Open gewonnen. In nur gerade 54 Minuten fertigte die kanadische Weltranglisten-Siebte ihre Kontrahentin aus den Niederlanden mit 6:0 und 6:3 ab. Wie üblich ging es danach zum Siegerinterview. Dieses übernahm Ian Cohen. «Gestern hast du getweetet, dass du das Outfit von Serena Williams magst», sagte er der 20-Jährigen und erklärte, dass die Amerikanerin so nett war, den Zuschauern einen «twirl», eine Drehung, zu präsentieren.

Cohen wollte von Bouchard wissen, ob er sie ebenfalls zu einer Pirouette auffordern dürfe, und was sie zu ihrem eigenen Dress meine. Unter dem Applaus der Fans kam eine etwas verlegene Bouchard der Bitte nach. Dann sagte sie: «Ich denke, dass Serenas Outfit das beste ist, sogar besser als meins.» Damit schien die Angelegenheit abgehakt. Doch dem ist nicht so.

«Es war lustig»

In den Social Media und der internationalen Presse löste die Frage von Cohen Empörung aus. Als sexistisch wurde die Angelegenheit bezeichnet.

«Daily Life» meinte dazu:

Anna Brolin will Cohen verbannt sehen:

Die «Canberra Times» rätselt, ob das auch einem männlichen Spieler passiert wäre:

Auf Anfrage von «Daily Mail Australia» distanzierte sich Channel Seven vom Interview. Cohen habe für Tennis Australia gearbeitet. Wie im Video oben jedoch zu sehen ist, hält er zumindest ein entsprechendes Mikrofon in der Hand und am rechten unteren Bildrand ist das Symbol des Senders eingeblendet.

Doch nicht alle sehen die Angelegenheit so dramatisch:

Die Kanadierin selber sagte dazu: «Ich weiss nicht, ein alter Mann bittet dich um eine Drehung. Es war lustig.»

Was denken Sie? Diskutieren Sie mit in unserem Talkback.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.