«Lost»-Star Josh Holloway: «Sexszenen sind nicht sexy, wenn dir dabei 80 Menschen zusehen»
Aktualisiert

«Lost»-Star Josh Holloway«Sexszenen sind nicht sexy, wenn dir dabei 80 Menschen zusehen»

Selbst mit einer Kollegin wie Evangeline Lilly findet «Lost»-Darsteller Josh Holloway Sexszenen wenig prickelnd. Und: Wann immer er vor der Kamera knutschen muss, kriegt seine Frau einen Kuss-Gutschein.

Der 39-Jährige, der in der erfolgreichen Serie den Part von Sawyer mimt, enthüllt in einem Interview, dass seine Gattin Yessica Kumala die Gutscheine nie gleich einlöst: «Wir haben dieses kleine Spiel. Sie kriegt einen Kuss-Gutschein für jedes Mal, wenn ich in der Serie jemanden küssen muss. Sie hat schon viele gesammelt! Ich sage ihr immer wieder, dass sie am Jahresende verfallen und sie sie besser schnell einlösen sollte.» Um das Glück des seit 2004 verheirateten Paares perfekt zu machen, ist Kumala mit ihrem ersten Kind schwanger.Der kernige Schauspieler gesteht zudem, dass er keineswegs auf romantische Szenen vor der Kamera steht, weil diese normalerweise sehr peinlich sind. Da hilft es auch nicht, dass sein Co-Star Evangeline Lilly, mit der er mehrere heisse Einlagen in der Serie liefert, unglaublich erotisch ist. «Sexszenen sind definitiv nicht sexy, wenn dir dabei 80 Menschen zusehen», klagt der Star und räumt ein: «Na gut, vielleicht gefällt es manchen.» (C) BANG Media International

Deine Meinung