Aktualisiert 06.03.2005 22:53

SF DRS sucht verzweifelt nach guter Moderatorin

Hektik bei SF DRS: Kurz vor dem Start von «Glanz & Gloria» ist noch immer keine geeignete Moderatorin gefunden.

Drei Wochen vor dem Start am 29. März hat man im Leutschenbach noch keine Ahnung, wer die neue People-Sendung «Glanz & Gloria» moderieren wird. Vor kurzem hiess es zwar, die Castings seien abgeschlossen, der Name werde spätestens Anfang März bekannt gegeben – dann wurde es jedoch still.

Beinahe jedes Girl mit minimalsten TV-Moderationserfahrungen soll sich für die Stelle beworben haben. Unzählige Moderatorinnen sind vom Schweizer TV gecastet worden. Denn die Sendung, die im Sandwich zwischen Sven Epineys «5 gegen 5» und «Schweiz aktuell» ausgestrahlt wird, soll von einer Frau moderiert werden. Übrig blieb Virus- und

Ex-«Oops»-Moderatorin Evi Nidecker, die zurzeit als heisseste Anwärterin auf den Job gilt. Die hektischen Telefonate, die SFDRS in den letzten Tagen mit potenziellen Moderatorinnen führte, zeigen aber: Glücklich ist die Redaktion um Leiter Daniel Pünter offenbar noch nicht.

No Problem, sagt zwar Pressesprecher Urs Durrer: «Es läuft alles nach Plan.» Fact ist aber: Heute soll auch noch das Model Nadja Schildknecht im Leutschenbach vorsprechen. Es scheint also eine weitere Runde bei SF DRS eingeläutet worden zu sein.

Barbara Siegrist

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.