Aktualisiert

Zu lauSF setzt neue Kochshow bereits wieder ab

Nach gerade mal einem knappen Monat kippt das Schweizer Fernsehen seine Kochshow «Ab in die Küche» mit Heinz Margot aus dem Programm. Grund: Die Sendung war ein Quoten-Flop.

von
David Cappellini
Ihre Sendung kommt bei den Zuschauern nicht an: Die Köche Torsten Götz und Françoise Wicki sowie Moderator Heinz Margot (Bilder: SRF/Oscar Alessio)

Ihre Sendung kommt bei den Zuschauern nicht an: Die Köche Torsten Götz und Françoise Wicki sowie Moderator Heinz Margot (Bilder: SRF/Oscar Alessio)

Nach dem letztjährigen Aus von Sven Epineys «al dente» startete die neue Koch-Show «Ab in die Küche» erst am 11. April 2011. Der Basler Heinz Margot, bekannt aus «Megaherz» und «Bsuech in», begleitete dabei jeweils am Montagabend sechs Kandidatinnen und Kandidaten auf ihrem Weg vom Anfänger bis zum versierten Hobbykoch. Nach nur einer Staffel beziehungsweise fünf Sendungen wird das Format jetzt abgesetzt, wie SF-Sprecher Martin Reichlin einen Bericht von 20 Minuten Online bestätigt: «Die Sendung hat den Geschmack des Publikums nicht getroffen».

Dies, obwohl schon zahlreiche weitere Folgen abgedreht wurden. «Die zweite Staffel war weit fortgeschritten, nun wird die Produktion allerdings abgebrochen», so Reichlin weiter. Ursache dafür: Seit dem Start der Show waren die Quoten im stetigen Sinkflug. Hatte man bei der ersten Show noch fast 30 Prozent Marktanteil, waren es zuletzt nur noch deren 20 – und dies innert einem knappen Monat. «Wir arbeiten nun allerdings an einem neuen Konzept - Kochen soll bei SRF weiterhin Platz haben». Die Lücke am Montagabend wird indes ab sofort mit neuen Folgen von «1 gegen 100» gefüllt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.