SF-Städteduell: Basel will «Best Host City» werden
Aktualisiert

SF-Städteduell: Basel will «Best Host City» werden

Zwar startet das
grosse Städteduell beim
Schweizer Fernsehen
erst in einem Monat.
Doch die Basler räumen
schon jetzt ab.

«Im Vergleich zu den anderen Euro-Städten sind die Basler bereits topfit für den Kampf um die beste Host

City», sagt Urs Durrer vom Schweizer Fernsehen. Ab dem 20. Januar messen sich die acht Euro-Gastgeberstädte in sechs Quizsendungen. Und am Rheinknie wird dabei nichts dem Zufall überlassen: «Die Basler haben schon ein eigenes T-Shirt und üben bereits zusammen», weiss Durrer.

Neben den Anmeldungen, die beim Schweizer Fernsehen eingegangen sind, hat man in Basel gezielt nach geeigneten Kandidaten gesucht. «Wir brauchen Leute aus allen möglichen Kategorien: Vom Taxifahrer über den Volunteer hin zum Polizisten», sagt Raphael Wyniger von Basel Tourismus. Mit im Team Basel ist unter anderem Urs Hitz, der 33 Jahre lang Direktor des Hotels Hilton war. «Ich wurde von Herrn Wyniger angefragt», erzählt er, «und werde mein Bestes geben, um Basel gut zu vertreten.»

Damit alle Basler Kandidaten ein gutes Bild abgeben, veranstaltet Basel Tourismus eine Woche vor der Sendung ein Treffen. «Da stimmen wir sie auf die Sendung ein und üben nochmals richtig», sagt Wyniger.

Jonas Hoskyn

Deine Meinung