Aktualisiert 14.05.2006 12:06

SFV-Präsident Zloczower verurteilt Ausschreitungen scharf

«Das ist bitter, unannehmbar und skandalös»: Mit diesen Worten hat der Präsident des Schweizerischen Fussballverbands (SFV), Ralph Zloczower, die Krawalle nach dem Fussballspiel zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich verurteilt.

Solche Vorfälle dürften sich nie mehr wiederholen, sagte Zloczower am Sonntag der «Tagesschau» von Schweizer Fernsehen. «Unser Image ist ramponiert. Wir müssen dafür sorgen, dass wir die Sache in Ordnung bringen, nicht zuletzt im Hinblick auf die EURO 08.»

Er hoffe sehr, dass die Fans, die das Referendum gegen das Hooligangesetz ergreifen wollten, sich noch einmal gut überlegten, ob dies wirklich das Gelbe vom Ei sei. Die Vorfälle vom Samstag hätten gezeigt, dass ein solches Gesetz notwendig sei, sagte Zloczower.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.