SFV-Road-Show zog bisher 130'000 Besucher an
Aktualisiert

SFV-Road-Show zog bisher 130'000 Besucher an

Die Road-Show "Play Football, Switzerland on Tour" geht in dieser Woche in die Winterpause. Zwischen April und November legte der rot-weisse Fussball-Truck 12'000 Kilometer zurück und sorgte in 51 Städten oder Dörfern für Vorfreude auf die Euro 2008.

Der Schweizerische Fussballverband zieht eine sehr positive Bilanz: 130'000 Besucher registrierte das mobile SFV-Fussball-Village an den bisherigen 75 Event-Tagen. Während über 600 Stunden wurden Plauschturniere, Gechicklichkeits- und Torschuss-Wettbewerbe durchgeführt. Daran teil nahmen auch diverse Prominente, wie Nationalcoach Köbi Kuhn, Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher oder Skifahrer und WM-Medaillengewinner Marc Berthod. Den Torschuss-Wettbewerb führt bislang eine Hobby-Fussballer an, der in Niederlenz mit 128 km/h auf die Torwand schoss; Goalgetter Alex Frei hatte eine Marke von 121 km/h vorgelegt.

Nach dem 51. Event in Thun pausiert der Tross bis Mitte Januar. Dann stehen bis Anfang Juni noch 14 weitere Stationen auf dem Programm. Auch das "Kids Festival" kommt im nächsten Jahr zu 13 weiteren Auftritten. Bislang besuchten 8640 Kinder die 27 Events, bei denen für F- und E-Junioren Fussballschule, Technikparcours und Spiele angeboten wurden.

(si)

Deine Meinung