Aktualisiert 07.10.2006 12:12

Shakira spendet Konzerteinnahmen für Schule

Die kolumbianische Popsängerin Shakira spendet die Einnahmen eines Konzertes in ihrer Heimatstadt für den Bau einer Schule.

Die zweisprachige Schule, in der sowohl Englisch als auch Spanisch unterrichtet werden soll, entstehe in La Playa, einem armen Vorort der Hafenstadt Barranquilla, teilte Shakiras Stiftung Pies Descalzos (Barfuss) mit. Ab 2008 sollen dort rund 1.800 Mädchen und Jungen unterrichtet werden, besonderen Wert soll auf Kunsterziehung gelegt werden.

Rund 45 Prozent der 21.500 Einwohner von La Playa sind minderjährig, nur rund die Hälfte der Kinder und Jugendlichen geht zur Schule. Shakira tritt am 15. November in Barranquilla auf. Das Konzert ist teil der «Oral Fixation»-Tour. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.