Mädchen in Bayern verschwunden – Haben die Sekten-Eltern ihre Tochter Shalomah (11) entführt?

Publiziert

Mädchen in Bayern verschwundenHaben die Sekten-Eltern ihre Tochter Shalomah (11) entführt?

Am Samstag verliess die elfjährige Shalomah Hennigfeld ihr Wohnhaus, um joggen zu gehen. Die Polizei und ihre Pflegeeltern haben einen bösen Verdacht: Shalomahs leibliche Eltern sollen ihre Tochter wieder zu sich genommen haben.

1 / 1
Mit diesem Bild sucht die bayrische Polizei nach der elfjährigen Shalomah.

Mit diesem Bild sucht die bayrische Polizei nach der elfjährigen Shalomah.

Polizei Bayern

Darum gehts

  • In Bayern fahndet die Polizei öffentlich nach einer vermissten Elfjährigen aus dem Landkreis Dillingen.

  • Das Mädchen kehrte am Samstag nicht von einer nachmittäglichen Joggingrunde zu seinem Wohnhaus im schwäbischen Holzheim-Eppisburg zurück.

  • Die Beamten schlossen eine Beteiligung der leiblichen Eltern am Verschwinden nicht aus.

Seit Samstag wird die elfjährige Shalomah Hennigfeld vermisst. Das Mädchen brach gegen 15 Uhr am Wohnhaus im schwäbischen Holzheim-Eppisburg (Bayern) zum Joggen auf und kehrte seitdem nicht wieder zurück. «Nach einer Ausreisser-Geschichte sieht das nicht aus», sagte Polizeioberkommissar Markus Trieb.

Es sei nicht auszuschliessen, dass die leiblichen Eltern des Mädchens in Zusammenhang mit dem Verschwinden stehen, vermuten die Ermittler. Die Kripo Dillingen nahm daher bereits erste Ermittlungen auf. Wie die «Bild»-Zeitung (Bezahlartikel) schreibt, gehören die leiblichen Eltern des Mädchens, das seit über acht Jahren in einer Pflegefamilie lebt, zur Sekte «Zwölf Stämme».

2013 tauchte ein Video auf, auf dem zu sehen war, wie Mitglieder ihre Kinder mit Ruten schlugen. Zudem sollen sie die staatliche Schulbildung ablehnen. Den Eltern der rund 40 minderjährigen Sektenkinder wurde nach einer Razzia 2013 der damals in Klosterzimmern im Landkreis Donau-Ries lebenden Gemeinschaft das Sorgerecht entzogen.

Shalomah liebt ihre leiblichen Eltern

Wie der Pflegevater zur «Bild» sagt, sehe es so aus, dass Shalomah sehr wahrscheinlich von ihren Eltern abgeholt worden sei. «Sie war Samstagnachmittag hier joggen und ist nicht zurückgekommen. Die tschechische Polizei war schon bei den leiblichen Eltern, da ist aber niemand und ich glaube auch nicht, dass sie dorthin zurückgefahren sind.» Er kenne die Eltern gut, sie würden Shalomah alle sechs Wochen besuchen, sagt der Pflegevater.

Weiter hätten Zeugen gesehen, wie vor einigen Tagen ein unbekanntes Auto vor der Schule des Mädchens gestanden habe. «Ich denke, dass sie freiwillig eingestiegen ist. Sie hat uns lieben gelernt, liebt aber auch nach wie vor ihre Eltern», zitiert die «Bild» den Pflegevater weiter.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsteams im Einsatz

Noch am selben Abend des Verschwindens war die Polizei verständigt worden. Diese leitete erste intensive Suchmassnahmen im «relevanten Bereich», beispielsweise auf bekannten Joggingstrecken, ein. Neben mehreren Polizeistreifen waren schon am Samstag ein Personensuchhund sowie ein Polizeihelikopter an der Suche beteiligt.

Am Sonntag wurden weitere umfangreiche Suchmassnahmen eingeleitet. Die Polizei wird dabei von knapp 100 Kräften der Feuerwehr und Rettungshundestaffel unterstützt. Des Weiteren hat die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung lanciert und eine Fotografie von Shalomah Hennigfeld zur Veröffentlichung freigegeben. Die Eltern leben gemeinsam mit anderen Mitgliedern der «Zwölf Stämme» und ihrem jüngsten Kind mittlerweile in Skalna, Tschechien. Dort waren die Henningfelds zunächst nicht zu erreichen.

Shalomah wird als 140 cm gross, von schlanker Statur und mit braunen, schulterlangen Haaren beschrieben. Zuletzt war das Mädchen mit einer schwarzen Adidas-Laufhose, pink-rosa Nike-Schuhen, weinrotem Sporttop mit Spaghettiträgern, weissem Sport-BH und schwarzem Haarreif bekleidet.

Hast du Probleme mit deinen Eltern oder Kindern?

Hier findest du Hilfe:

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Elternberatung, Tel. 058 261 61 61

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(trx/dmo)

Deine Meinung