Verletzungspause : Shaqiri gibt sich trotz Verletzung kämpferisch

Aktualisiert

Verletzungspause Shaqiri gibt sich trotz Verletzung kämpferisch

Xherdan Shaqiri fehlt Bayern München wegen einer Oberschenkelverletzung rund sechs Wochen. Der Mittelfeldspieler blickt aber bereits vorwärts.

Xherdan Shaqiri erlitt am letzten Freitag im WM-Qualifikationsspiel mit der Schweiz in der ersten Halbzeit einen Bündelriss am rechten Oberschenkel. Der 22-jährige Basler kam dennoch nach der Pause nochmals auf den Platz und schoss das Tor zur 1:0-Führung, ehe er sich auswechseln liess. Shaqiri war aufgrund der Verletzung bereits am Sonntag aus dem Nati-Camp ab- und nach München zurückgereist.

«Die Diagnose ist bitter. Ich bin enttäuscht, versuche aber, so schnell wie möglich wieder fit zu werden. Ich hatte schon mal einen Bündelriss, damals im linken Oberschenkel. Und anschliessend bin ich relativ schnell wieder gesund geworden. Darauf hoffe ich auch diesmal», sagt Shaqiri auf der «Bayern-Homepage». Dass er genau jetzt ausfällt, ist bitter. «Ja, das ist ein wirklich ein blöder Zeitpunkt. Ich hatte eine super Woche: Erst unsere starke Leistung in Leverkusen, als der Trainer mich von Beginn an gebracht hat. Und dann die WM-Qualifikation mit der Schweiz. Ich war in guter Form. Und jetzt das, schade. Aber ich schaue schon wieder nach vorne. Bald bin ich zurück!»

Mit Shaqiri beklagt Bayern München schon wieder den längerfristigen Ausfall eines Mittelfeldspielers. Auch der Spanier Thiago fällt nach einer Fussverletzung noch einige Wochen aus. Vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining steht dagegen dessen Landsmann Javi Martinez nach einer Leistenoperation. (si)

Deine Meinung