Aktualisiert 01.01.2016 15:19

Teamkollege plaudertShaqiris Traumtor – alles nur ein Zufall

Gewollt oder nicht? Die Diskussionen um Xherdan Shaqiris Traumtor gegen Everton hielten die Insel in Aufruhr. Nun sorgt ein Teamkollege für Klarheit.

von
als

Xherdan Shaqiri sagte nach dem spektakulären Auswärtssieg (4:3) gegen Everton, dass er einfach versucht habe zu treffen und dabei ein wunderbares Tor herausgekommen sei. Nun hat sich Charlie Adam, Teamkollege bei Stoke City, zum Traumtor des Schweizer Nationalspielers geäussert.

«Nein, unmöglich, dass er es genau so machen wollte. Ich habe ihn nach dem Spiel gefragt und er hat mir gesagt, dass er zu Marko Arnautovic passen wollte und er einfach nur viel Glück hatte», sagte Adam gegenüber einem Radiosender.

Mark Hughes hätte sich gewünscht, dass Shaqiri das Geheimnis für sich behalten hätte. Für den Stoke-Trainer steht trotzdem fest: Sein Rekord-Transfer kann zaubern – auch ohne den Faktor Zufall. «Ob nun gewollt oder nicht: Es war trotzdem ein fantastisches Tor und Shaq hat die Qualitäten, Dinge wie diese zu tun.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.