04.06.2020 15:05

Weekend-Ausflugstipp

Sherlock Holmes auf der Spur

Meiringen ist so was wie das Schweizer Zuhause von Sherlock Holmes. Ein Ausflug zu den Reichenbachfällen und in die Aareschlucht ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Übernachtet wird in einem familiären Bed and Breakfast hoch über Meiringen.

von
Martin Hoch

Die Route

In zwei Tagen legt man die Route Meiringen – Reichenbachfälle – Zwirgi – Meiringen – Aareschlucht mit Zahnradbahn, zu Fuss, per Monstertrottinett und Zug zurück.

1 / 2
Haslital
Haslital

Meiringen liegt im Haslital und ist per Zug bestens erreichbar.

Foto: Zentralbahn, Jungfrau Region
Zahnradbahn
Zahnradbahn

Die Reichenbachfälle erreicht man mit der Zahnradbahn von Meiringen aus.

Foto: Grimselwelt, Jungfrau Region

Die Highlights

Sherlock Holmes Museum – In Meiringen gibts nebst feinen Meringues Erlebnisse rund um Sherlock Holmes. Ein guter Startpunkt ist das Sherlock Holmes Museum, das eine Nachbildung des Salons des Hauses von Sherlock Holmes in der Baker Street 221b enthält.

Reichenbachfälle – Die Fahrt mit der Zahnradbahn hoch zu den Reichenbachfällen ist für sich bereits ein Highlight. Oben angekommen, gilt es, in die Geschichte von Sherlock Holmes und seinem Widersacher Professor Moriaty einzutauchen. Hier oben fochten sie einen Kampf aus, der für den Professor unglücklich mit einem tiefen Fall in die Reichenbachfälle endete.

Gasthaus Zwirgi – Genuss und Ruhe findet man oberhalb der Wasserfälle im Gasthaus Zwirgi, wo abends eine regionale, saisonale Küche serviert wird. Das Bed and Breakfast setzt auf Ruhe und Entschleunigung. Ein erlebnisreicher Tag und die frische Bergluft lassen einen im Zimmer «Sherlock Holmes» oder «Wolke 7» in einen tiefen Schlaf fallen. Oder man begibt sich noch auf eine vom Gasthaus geführte Vollmondwanderung.

Monsterfahrt – Der nächste Morgen startet rasant. Mit Monstertrottis gehts zügig von Zwirgi über Schwendi bis ins Tal hinunter.

Aareschlucht – Nach Abgabe der Trottinette in Meiringen ist die Aareschlucht mit der Meiringen-Innertkirchen-Bahn erreichbar. Die 1,4 km lange, bis zu 200 m tiefe Schlucht, streckenweise nur 1–2 Meter breit, ist zu Fuss begehbar.

1 / 6
Sherlock Holmes
Sherlock Holmes

Der Meisterdetektiv ist in Meiringen omnipräsent.

Foto: Jungfrau Region Tourismus AG, David Birri
Meringues
Meringues

In allen Varianten bieten die Konditoreien, Cafés und Restaurants in Meiringen Meringues an.

Foto: Schweiz Tourismus, Jungfrau Region
Reichenbachfälle
Reichenbachfälle

Die Wasserfälle oberhalb von Meiringen – eine Kaskade von sieben Wasserfällen, deren grösster der oberste, der grosse Reichenbachfall, ist.

Foto: Jungfrau Region Tourismus AG

Geheimtipp

Rosenlauischlucht – Ein kleines Juwel ist die ebenfalls von Meiringen bestens erreichbare Rosenlauischlucht. Im Schatten der bekannteren Aareschlucht ist sie weniger stark frequentiert und ein wunderbar idyllischer Ort. Das nahegelegene Hotel Rosenlaui pflegt die Einfachheit und das Bewusste und ist ein guter Ort, um die Ruhe nicht nur zu suchen, sondern sie auch zu finden.

1 / 2
Rosenlauischlucht
Rosenlauischlucht

Genauso sehenswert wie die bekanntere Aareschlucht.

Foto: Schweiz Tourismus, Jungfrau Region
Wasserwege
Wasserwege

Imposant, wie sich das Wasser seinen Weg durch die Rosenlauischlucht bahnt.

Foto: Jungfrau Region Tourismus AG, David Birri

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
3 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Leser

04.06.2020, 18:28

Sieht sehr schön aus, diese Landschaft, idylisch und geheimnisvoll! Dann kann man js gleich den Part von Sherlock Holmes übernehmen...auf der Spur von S. Holmes. Macht sicher Spass, bei einer solchen Kulisse!

Geschichte

04.06.2020, 17:48

Geschichtskunde ist wirklich wichtig auch wenns wichtigeres als diesen Beitrag gibt. Alle Lehrer die Zukunft fängt in den Vergangenheit an.! Vieles wiederholt sich.

Richiii

04.06.2020, 17:45

Eine sehr schöne Gegend, war vor 15 Jahren dort, wird Zeit mal wieder nach Meiringen zu fahren.