Aktualisiert 06.04.2015 20:20

Kylie Jenner

Shitstorm wegen vermeintlichem Blackface

Ärger statt Eiersuchen für Kylie Jenner: Die 17-Jährige postete ein Bild im Internet, das für rote Köpfe sorgt.

von
los
1 / 3
Damit hätte Kylie Jenner wohl nicht gerechnet.

Damit hätte Kylie Jenner wohl nicht gerechnet.

Keystone/AP/Joel Ryan
An Ostern postete sie ein vermeintliches Blackface-Bild von sich und musste harsche Kritik über sich ergehen lassen.

An Ostern postete sie ein vermeintliches Blackface-Bild von sich und musste harsche Kritik über sich ergehen lassen.

Keystone/Paul Buck
Die dunkle Haut, so Kylie, sei wegen des Lichts, das der Fotograf benutzt habe.

Die dunkle Haut, so Kylie, sei wegen des Lichts, das der Fotograf benutzt habe.

Keystone/Nina Prommer

Die Kardashian-Jenner-Sippe wartet gerne und immer mal wieder mit einem Skandälchen auf. Sogar an Ostern ist auf diese Familie Verlass: Nachdem Kylie Jenner via Instagram ein Bild von sich gepostet hatte, auf dem sie extrem dunkle Haut hat, liessen die Reaktionen nicht lange auf sich warten.

«Ich wünschte, ich könnte immer so aussehen», schrieb die 17-Jährige unter ein Bild, das bei einem professionellen Fotoshooting entstanden ist. Ihre dunkle Haut aber erregte die Gemüter, Fans interpretierten sie als sogenanntes Blackface: «Wie kann man nur so dumm sein und Blackface-Posts veröffentlichen», lautete etwa eine Reaktion.

«Das ist Schwarzlicht und Neonlicht»

Blackface ist eine Theater- und Unterhaltungsmaskerade, die im 19. Jahrhundert in den USA entstand. Weisse malten sich damals das Gesicht schwarz an und spielten einen Afroamerikaner. Heutzutage wird die Thematik vor dem Hintergrund des Rassismus kontrovers diskutiert.

Kaum erstaunlich reagierte Jenner unmittelbar auf die negativen Kommentare. «Das ist Schwarzlicht und Neonlicht», verteidigte sie sich via Twitter. Und: «Leute, beruhigt euch wieder.» Sie sei ganz glücklich so, wie Gott sie geschaffen habe.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.