17.01.2019 12:37

SpreitenbachShoppi-Parkplätze werden kostenpflichtig

Für das Projekt Tivoli Garten gingen die Investoren einen Kompromiss ein. Die Parkplätze im Shoppi werden künftig ab der ersten Minute kosten.

von
tam
1 / 2
Die Parkplätze im Einkaufszentrum Shoppi Tivoli sind bald ab der ersten Minute kostenpflichtig.

Die Parkplätze im Einkaufszentrum Shoppi Tivoli sind bald ab der ersten Minute kostenpflichtig.

Google Maps
Diesen Deal gingen die Investoren des Projekts «Tivoli Garten» ein, um einen jahrelangen Rechtsstreit zu lösen.

Diesen Deal gingen die Investoren des Projekts «Tivoli Garten» ein, um einen jahrelangen Rechtsstreit zu lösen.

Im Shoppi Tivoli sind die Parkplätze in den ersten 45 Minuten gratis. Das wird bald vorbei sein. Die Investoren Migros und Credit Suisse gingen diesen Deal ein, um das geplante Projekt «Tivoli Garten» realisieren zu können. Das Bauvorhaben sieht einen OBI-Baumarkt und zwei Hochhäuser mit über 400 Wohnungen neben dem bestehenden Einkaufszentrum vor.

Sobald der Neubau Mitte 2023 bezogen wird, muss das Shoppi Tivoli ab der ersten Minute eine Gebühr für die Parkplätze verlangen, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet. Die erste Stunde soll zwei Franken kosten. Bisher waren die ersten 45 Minuten gratis, danach kostete die erste Stunde 50 Rappen. Zudem müssen auf dem ganzen Areal 300 Parkplätze abgebaut werden. Geplant waren 4200 Parkfelder.

Durchbruch nach langem Rechtsstreit

Mit der Vereinbarung konnte ein jahrelanger Rechtsstreit mit dem VCS Aargau gelöst werden. Dieser hatte beim Neubau-Projekt umweltrechtliche Massnahmen gefordert. Der VCS erhofft sich nun, dass das Verhältnis von Autoverkehr und öffentlichem Verkehr klar verbessert wird. Beim Shoppi Tivoli spricht man von einem Durchbruch: «Für uns war das zentrale Anliegen, dass die verfahrene Situation gelöst und der Weg frei wird für die weitere Entwicklung des Gebietes», sagte Leiter Patrick Stäuble zur Zeitung.

Eine wichtige Rolle im Projekt spielt die Limmattalbahn, die nach dem Ausbau künftig bis nach Killwangen AG verkehren wird. Beim Tivoli Garten ist eine Haltestelle vorgesehen, mit der das Einkaufszentrum noch besser an den öffentlichen Verkehr angebunden werden soll.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.