Aktualisiert 13.08.2009 22:54

St. GallenShopping-Fieber dank Gutscheinen

Kaum haben die St. Galler
die 50-Franken-Gutscheine erhalten, haben sie viele schon ausgeben. Oft leisten
sie sich damit etwas Besonderes.

von
Stefan Etter

«Wir haben schon etliche Gutscheine erhalten», sagt Markus Eugster, einer der Geschäftsführer vom Spielwarengeschäft Zollibolli. Viele Mütter würden derzeit mit ihren Kindern kommen, um gleichzeitig zwei Gutscheine einlösen zu können. Auch Marcel Rauber, Abteilungsleiter vom Rösslitor, zeigt sich rundum zufrieden: «Bei uns werden momentan täglich 30 Gutscheine eingelöst.» Positiv überrascht ist auch Roland Wagner, Inhaber der Drogerie und Parfümerie Alpstein: «Die meisten Kunden investieren die Gutscheine bei uns in teure Parfüms, die sie sich vielleicht sonst nicht leisten würden.» Während viele St. Galler den Gutschein selbst einlösen, hat erst einer seinen Bon gespendet. «Wir glauben, dass es noch viel mehr werden», sagt Rolf Steiner, Komiteemitglied der Aktion «Gute Scheine für gute Zwecke».

Oktay Yildiz, Geschäftsführer vom US-Mex, sieht der Sache nicht so positiv entgegen. Zu ihm kamen nämlich noch keine Gutschein-Kunden. «Die Leute sind einfach zu wenig darüber informiert worden, wo sie die Bons einlösen können», sagt Yildiz.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.